229 PLATZ FÜR LEITUNGEN

 

... in einem Gebäude, das nach den Prinzipien der RATIONELLEN KONSTRUKTION (206) gebaut wurde und GEWÖLBTE DECKEN (219) hat, gibt es entlang der Oberkanten jedes Raums ein unbenutztes, dreieckiges Volumen. Das ist die am besten geeignete Stelle für den Einbau der Rohrleitungen.

 

❖ ❖ 

 

in einem Gebäude, das nach den Prinzipien der RATIONELLEN KONSTRUKTION (206) gebaut wurde und GEWÖLBTE DECKEN (219) hat, gibt es entlang der Oberkanten jedes Raums ein unbenutztes, dreieckiges Volumen. Das ist die am besten geeignete Stelle für den Einbau der Rohrleitungen.

 

In den meisten Gebäuden sind die elektrischen Kabel, Rohrleitungen, Abflüsse, Gasrohre, Telefonkabel und so weiter völlig planlos und durcheinander in den Wänden vergraben. Dadurch wird der Bau eines Gebäudes anfangs kompliziert, da es schwierig ist, den Einbau der verschiedenen Installationen mit dem Zusammenfügen der verschiedenen Bauteile zu koordinieren. Es ist auch schwierig, nach Fertigstellung Änderungen oder Zubauten vorzunehmen, weil man nie weiß, wo die Leitungen liegen. Außerdem entsteht dadurch ein gewisses Manko im Begreifen unserer Umgebung: Die Organisation der Einrichtungen und Versorgungsleitungen des Gebäudes, in dein wir leben, bleibt ein Geheimnis.

Wir schlagen vor, alle Leitungen zusammenzulegen und entlang der Decke jedes Raums, im Bogenzwickel zwischen der gewölbten Decke und dem darüberliegenden Fußboden, unterzubringen — GEWÖLBTE DECKEN (219).

Heizungsrohre und Elektroleitungen gibt es überall im Gebäude; sie sollten deshalb auch in jedem Raum angelegt werden. Wasser Zu- und Ableitungen ebenso wie Gasleitungen sind nur in manchen Räumen notwendig. Alle vertikalen Leitungen werden sich außerdem in den Ecken von Zimmern konzentrieren. Dadurch bilden sie vertikale Hauptleitungen, von denen horizontale Ringleitungen und Abzweigungen wegführen. Diese Anordnung der Rohre und Leitungen ist einfach zu verstehen und leicht anzuzapfen.

 229.1mit Text

 

Daraus folgt:

Leg die Leitungen für Luftheizung, Wasser, Abwasser, Warmwasser, Gas und andere Medien in die dreieckige Zone innerhalb des Gewölbes, entlang der oberen Kante jedes Raums. Verbind die Leitungen der verschiedenen Räume durch Steigleitungen, in speziellen Wandschlitzen in den Ecken der Zimmer. Bau entlang der Führungen in gewissen Abständen Steckdosen und Montageöffnungen, damit man zu den Leitungen kann.

 Eine Muster Sprache 229 PLATZ FÜR LEITUNGEN 1

 

❖ ❖ 

 

Wenn die Leitungen drin sind, kann man das Dreieck mit Leichtbeton füllen - GEWÖLBTE DECKEN (219). Leg entlang der Oberfläche des Dreiecks Heizplatten an - STRAHLUNGSWÄRME (230); und leg unter dem Leitungskanal in kurzen Abständen Steckdosen für das Licht an, wobei die dazu notwendigen Leitungen in senkrechten Fugen entlang der Fensterrahmen untergebracht werden - LICHTINSELN (252) ... 

 

< Zurück zu 228 Weiter zu 230 >

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren