136 BEREICH DES PAARS *

 

136.0

... das folgende Muster ergänzt DIE FAMILIE (75), HAUS FÜR ENTE KLEINFAMILIE (76) und HAUS FÜR EIN PAAR (77). Es stimmt auch mit einer der STUFEN DER INTIMITÄT (127) überein und kann dazu beitragen, diese Stufe zu schaffen, sofern sie nicht bereits besteht.

 

❖ ❖ 

 

Die Anwesenheit von Kindern in einer Familie zerstört oft die Nähe und die spezielle Privatsphäre, die Mann und Frau für sich brauchen.

 

Bei jedem Paar steht am Anfang das gemeinsam verbrachte Erwachsenenleben. Wenn Kinder kommen, wird die gemeinsame Privatsphäre oft von den Sorgen der Elternschaft verdrängt, und alles dreht sich nur noch um die Kinder.

In den meisten Wohnungen wird diese Situation durch die baulichen Gegebenheiten noch verschärft. Genauer:

  1. Kinder dürfen in der ganzen Wohnung herumlaufen und nehmen deshalb oft den gesamten Raum für sich ein. Kein Zimmer ist privat.
  2. Das Badezimmer ist oft so angelegt, däß die Erwachsenen an den Kinderzimmern vorbeigehen müssen, um hinzugelangen.
  3. Die Wände des Elternschlafzimmers sind meist zu dünn, um akustisch die Privatsphäre wahren zu können.

Das hat zur Folge, daß das Privatleben der Eltern ständig durch des Bewußtsein gestört wird, daß die Kinder in der Nähe sind. Sämtliche Aspekte ihrer privaten Beziehungen werden durch die Elternrolle, und nicht so sehr durch die Rolle als Paar bestimmt.

Andererseits möchten sie natürlich auch nicht völlig getrennt von den Zimmern der Kinder sein. Sie wollen in ihrer Nähe sein, insbesondere, wenn sie klein sind. Eine Mutter möchte im Notfall schnell beim Bett ihres Babys sein.

Diese Probleme können nur gelöst werden, wenn es im Haus einen Teil gibt, den wir den Bereich des Paars nennen; das heißt, eine Welt, in der Mann und Frau ihre Intimitäten, ihre Freuden und Sorgen durchleben und teilen können. Es ist nicht nur ein von der Welt der Kinder isolierter Ort, sondern etwas in sich Vollständiges, eine eigene Welt, ein Reich. In vieler Hinsicht ist es eine Version des Musters HAUS FÜR EIN PAAR (77), bloß in das größere Haus mit Kindern eingebettet,

Der Bereich des Paars sollte so beschaffen sein, daß man sich hineinsetzen und vertrauliche Dinge besprechen kann, viel_ leicht mit einer eigenen Tür ins Freie oder auf einen Balkon hinaus. Er ist ein Platz zum Sitzen, an dem man ungestört ist und Pläne schmieden kann; das Bett ist ein Teil davon,- aber in einer Nische mit eigenem Fenster untergebracht; ein offener Kamin macht sich wunderbar; und damit die Ungestörtheit gewährt bleibt, braucht er irgendeine Art von Doppeltür, einen Vorraum.

 

Daraus folgt:

Unterscheide einen bestimmten Teil des Hauses klar von den Gemeinschaftsbereichen und den Kinderzimmern, wo der Mann und die Frau des Hauses privat zusammen sein können. Sorg dafür, daß man von diesem Bereich aus schnell bei den Kinderzimmern ist, aber leg ihn auf jeden Fall als deutlich getrennten Bereich an.

 Eine Muster Sprache 136 BEREICH DES PAARS

 

❖ ❖ 

 

Richte selbst bei einem sehr kleinen Raum einen Sitzbereich ein, einen Platz zum Entspannen, Lesen, Lieben, Musizieren - RUNDER SITZPLATZ (185). Sorg für LICHT VON ZWEI SEITEN IN JEDEM RAUM (159). Stell das Bett in die Mitte des Bereichs - EHEBETT (187) - und in Richtung der Morgensonne - SCHLAFEN NACH OSTEN (138) -, und leg daneben das ANKLEIDEKAMMER (189); das Badezimmer sollte, wenn möglich, vom Bereich des Paars aus zugänglich sein - BADERAUM (144). Für die genaue Gestalt und die baulichen Details des Zimmers siehe DIE FORM DES INNENRAUMS (191). Und schütz die Privatsphäre mit einer NIEDRIGEN TÜR (224) oder zwei Türen - SCHRÄNKE ZWISCHEN RÄUMEN(198) ...

 

< Zurück zu 135 Weiter zu 137 >

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren